Logo Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz

 

 

 Sie sind hier: Startseite > Tour durch unsere Ausstellung > Raum 2 - Reisen und Musikinstrumente

 

Raum 2 - Reisen und Musikinstrumente

 

Heinrich Schütz auf ReisenKulturmetropolen des 17. Jahrhunderts, die Heinrich Schütz erlebte und die ihn beeinflussten: Kassel, Venedig, Kopenhagen

 

Heinrich Schütz auf Reisen

 

Als Hofkapellmeister von Dresden hatte er seine Dienstherren, Kurfürst Johann Georg I. und II., auf zahlreichen Reisen zu begleiten. Zwischen Kopenhagen und Venedig, zwischen Breslau und Bayreuth war er bei zahlreichen Höfen zu Gast, um die Hofmusik neu zu ordnen, neue Orgeln zu probieren, Festmusiken zu organisieren oder um sich selbst weiterzubilden.

 

Instrumente der Schütz-ZeitVenedig - hier studierte er bei Giovanni Gabrieli Komposition und Orgelspiel

 

Instrumente der Schütz-Zeit:

 

Continuo-Instrumente: Chitarrone, Laute, Rankette, Dulzian und Virginal (linke Vitrine)

 

Instrumente der Stadtpfeifer: Zinken und Posaunen (rechte Vitrine)

 

Raum 3