Logo Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz

 

 

 Sie sind hier: Startseite > Zeitgenossen > Marco Giuseppe Peranda

 

Marco Giuseppe Peranda

 

Musikerkollege Marco Giuseppe Peranda um 1625 - 1675
um 1625 Rom

möglicherweise Carissimi-Schüler

Marco Giuseppe Peranda
1651 - 1656 Altist am Dresdner Hof auf Empfehlung Christoph Bernhards - vermutlich zunächst in der kurprinzlichen Kapelle, die seit 1651 unter der Leitung von Giovanni Andrea Bontempi stand
1661 Vizekapellmeister
1663 dritter Kapellmeister als Nachfolger von Vincenzo Albrici
1666 Jahresgehalt von 1200 Talern
20.3.1668 Markus-Passion, irrtümlich Heinrich Schütz zugeschrieben
25.12.1668 Weihnachtshistorie (verschollen)
1669 Italienreise
3.9.1671 Dafne, Oper - in Zusammenarbeit mit G. A. Bontempi
1672 Hofkapellmeister
16.1.1673 Jupiter und Jo, Oper - in Zusammenarbeit mit G. A. Bontempi
1675 Il sacrificio di Jette, Bologna (nur Text erhalten)
12.1.1675 Dresden
15.1.1675 feierlicher Leichenzug zum Kloster Marienstern bei Dresden

 

Er komponierte Messen, Motetten, Madrigale und geistliche Konzerte und war neben Vincenzo Albrici einer der maßgeblichen italienischen Meister in Deutschland.