Logo Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz

 

 

 Sie sind hier: Startseite > Abgeschlossene Projekte > Pedal-Clavichord

 

Pedal-Clavichord

 

Pedal-Clavichord

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste des Heinrich-Schütz-Hauses,

dank Ihrer Hilfe, der des Ministeriums, der Schütz-Akademie e.V. und dem Landratsamt konnten wir in den letzten Jahren zahlreiche Instrumente ankaufen und Jahr 2015 erklangen die ersten Töne unseres Pedal-Clavichords.

 

Ein neues altes Instrument

Jetzt haben wir uns etwas ganz besonderes vorgenommen: Wir möchten gerne ein Pedal-Clavichord ankaufen.

 

Wie Sie vermutlich wissen, hat Heinrich Schütz bei Giovanni Gabrieli, einem der berühmtesten Musiker seiner Zeit, Komposition und Orgel studiert. Übe-Instrument für die Organisten der Zeit war aber das Clavichord, da man so nicht in die kalte Kirche zum Üben musste und keinen Kalkanten benötigte, der die Blasebälge bediente. Damit der Organist vergleichbare „Zustände“ zum Spielen und Üben hatte, stellte er sich nach dem Vorbild seiner Orgel ein Übe-Instrument zusammen: zwei- oder dreimanualig mit Pedal. Ob unser Instrument zwei- oder dreimanualig sein wird (und kann), wer es für uns bauen und nach welchem Vorbild es gebaut wird, steht noch nicht fest. Doch wir möchten in diesem Jahr die „Sammelaktion“ beginnen, wenn wir unser Ziel erreichen wollen: 2015 wird unser Museum 30 Jahre alt und wir können Ihnen hoffentlich dank Ihrer Hilfe und der Hilfe vieler weiterer Mitstreiter ein besonderes Instrument präsentieren: ein Pedal-Clavichord.

 

Pedal-Clavichord

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!